Eislaufen mit den Kindern am 26.2.2019

Es war ein herrlicher, sonniger Tag an dem sich die Kinder und ihre Begleiter um 14.00 Uhr vor der Eissporthalle in Farmsen getroffen haben.

Hier ist nun der Bericht, der von eine der Betreuerinnen verfasst wurde:

Erst einmal rein in die Halle und umziehen; die Kids waren bestens ausgestattet: dicke Westen, wasserdichte Schneehosen, Handschuhe und Helme und natürlich die Schlittschuhe. Als wir das alles an- und umgezogen hatten, waren wir schon das erste mal schweißnass und nun ging es aber erst richtig los!

Zu flotter Musik ging es auf die Eisbahn. Die ersten Schritte waren noch etwas unsicher, wir haben aber schnell ein paar „Robben“ ausgeliehen, das sind Hilfen zum Schlittschuhlaufen-lernen oder auch um die Kinder zu schieben. Damit haben die Kinder sich dann gegenseitig geschoben, sind gefahren und haben letztlich Schlittschuhlaufen geübt. Nach ein paar Runden ging das schon prima. Die Geschwindigkeit nahm zu. So gut, daß wir zum Schluss sogar schon auf dem Eis „Fangen“ spielen konnten!!

Eines der Kinder hat an diesem Tag sogar „Rückwärtsfahren“ gelernt. Eine nette Frau, die richtige Kunststücke konnte, hat uns ein paar Kniffe gezeigt, und schwupp-die-wupp hatte die zukünftige Eiskönigin aus Alstertal es drauf und glitt rückwärts übers Eis!

Nach 2,5 Stunden waren wir doch ziemlich geschafft und haben uns wieder aus dem ganzen warmen Winterzeug gepellt. Gemeinsam sind wir dann noch zur Stärkung zu Mac Donalds gegangen. Bei Burgern und Pommes ließen wir den Tag noch einmal revue-passieren.

Es war echt klasse und wir hatten viel Spaß!

Finanziert wurde dieser schöne Tag mit einer Spende, die wir für die Kinder bekommen hatten - herzlichen Dank!!!